Untertitel

Spröde Eindringlichkeit: "Prinz Friedrich von Homburg" am Schauspiel Frankfurt