Liebe Freunde von Heinrich von Kleist!


Wieder zugänglich: Kleist auf dem Theater. Termine 1804 bis heute


Eben höre ich: Bruno Ganz ist gestorben. Ein großartiger Schauspieler, den ich noch manches gern zu seinen Rollen bei Kleist gefragt hätte.

Es gibt nur eine einzige Begegnung am Rand einer Veranstaltung mit ihm. Es war in Aalen-Fachsenfeld, wo eine Gedenkveranstaltung zu W. G. Sebald stattfand mit ziemlich viel literarischer Prominzenz. Enzensberger, wenn ich mich recht erinnere, und noch mancher sonst. (Das genaue Datum müßte ich herausfinden können, denn wir waren zu spät und damit etwas zu schnell im Stadtgebiet unterwegs, was mir den dritten Strafzettel in meiner fast 40jährigen Autofahrerkarriere eingetragen hat und den ich noch irgendwo verwahre.) - Und bei der Veranstaltung anwesend auch Bruno Ganz. In einer Pause saß er allein auf einem Stuhl, ich ging zu ihm hin und bat ihn um ein Autogramm. Dann begann die unvermeidliche Suche nach einem Blättchen Papier. In einer Jackentasche fand ich schließlich eine Einladung zu einer Veranstaltung des Kleist-Archivs Sembdner mit meiner faksimilierten Unterschrift. Text etwa so: Würde mich freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Ihr Günther Emig. Bruno Ganz überlegte nicht lange, zückte den Kugelschreiber und setzte hinter meine Unterschrift seine eigene - zwei also die sich auf einem Unikatblättchen freuten.


Lange angekündigt, endlich lieferbar, die Nachfolge der legendären "Heilbronner Kleist-Blätter":
"Ach, Kleist!", das Jahrbuch für alle, die etwas (Neues) zu sagen haben
Mehr, wenn Sie auf das Cover klicken!


Einen schnellen Übersicht über diese Seite (www.kleist.org) können Sie sich verschaffen, wenn Sie in der Spalte rechts oben auf »Seitenübersicht« klicken.


www.kleist-bibliographie.de, die bibliographische Datenbank
Zum Inhalt siehe Info
Kostenlos zugänglich über Paßwort, das auf Anfrage erhältlich ist:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!